Ab 1.März gilt IMPFPFLICHT gegen MASERN

Ohne ausreichenden Masernschutz können Kinder vom Besuch der Kindertagesstätten ausgeschlossen werden. Beschäftigte, die nicht geimpft oder bereits immun sind, dürfen nicht in Gemeinschafts- und Gesundheitseinrichtungen arbeiten. Gegen Eltern, die ihre in Gemeinschaftseinrichtungen betreuten Kinder nicht impfen lassen und gegen nicht geimpfte Beschäftigte in Gemeinschafts- und Gesundheitseinrichtungen kann künftig ein Bußgeld in Höhe von bis zu 2 500 Euro verhängt werden.

Zurück zu